Dove-Werbung: Mission und Vision in der Unternehmenskommunikation

Dove-Werbung

Dove-Werbung: Mission und Vision in der Unternehmenskommunikation

Visionen bewegen Menschen wie kaum sonst etwas auf der Welt und grosse Missionen sind stets der Beginn wichtiger Veränderungen. Diese Erkenntnis ist mittlerweile auch in der Wirtschaft angelangt. Viele erfolgreiche Unternehmen betreiben mittlerweile nicht nur Geschäfte mit ihren Produkten, sondern folgen einer Mission, die sich durch ihre Produkte oder Dienstleistungen erreichen lässt. Eine Marke, die dies schon seit längerer Zeit hervorragend umsetzt ist der Seifenhersteller Dove. Seine Vision: „Wahre Schönheit durch Selbstachtung und Natürlichkeit schaffen“. Doch wie sieht die Mediastrategie einer solchen Kampagne aus? Wie schafft es Dove immer wieder Viraltität zu erzeugen, die die Inhalte weit über die klassischen Werbekanäle hinausträgt? ZipMedia zeigt fünf entscheidende Punkte auf:

1. Schaffen Sie herausragenden, echten Content

Die aktuellsten Studien sind untrüglich: Werbung verliert durch ihre Omnipräsenz an Glaubwürdigkeit und Relevanz. Doch Unternehmen wie Dove schaffen es immer wieder herausragenden Inhalt zu schaffen, den sich die Leute sogar gerne ansehen. Wieso? Weil er aus dem echten Leben gegriffen ist, weil richtige Menschen darin vorkommen und die Szenerien aus dem echten Leben gegriffen scheinen. Sei es die Initiative für wahre Schönheit, die Schönheit von kurvigen und älteren Frauen thematisierte oder Dove Evolution – ein Video, das die Retuschen an professionellen Modells zeigt.
Es gilt: Auch die beste Mediaagentur schafft keine Viralität ohne hervorragenden Inhalt!

2. Schaffen Sie Emotionalität


Auch hier spielt die Verbreitung über die richtigen Medienkanäle eine wichtige Rolle. Dieses Video ist in erster Linie für die Online-Kommunikation geeignet. Die Kurven-Modells wurden jedoch in einem ersten Schritt v.a. durch Anzeigen in Zeitungen und durch Plakate bekannt.

3. Schaffen Sie Relevanz

Missionen und Visionen sind nicht an ihr Produkt gekoppelt, sondern an eine Idee von übergeordnetem Interesse. Denn ganz ehrlich: Die Konsumenten interessieren sich nur sehr bedingt für Sie und Ihr Produkt. Doch für weltverändernde Ideen interessieren wir uns. Diese Vision müssen Sie finden und mit ihren Produkten anstreben. Kleiner Zusatzvorteil: Produkte-Innovationen können sich stets an etwas orientieren und werden auch eher akzeptiert.

4. Finden Sie die richtigen Medienkanäle für Ihre Inhalte

Ihre Media-Verantwortlichen gehören zum Gestaltungsprozess der Werbemittel. Dove wird stets für den Viral-Charakter seiner Spots beneidet. Jedoch hängt dieser Erfolg eng mit der Distribution der Botschaften zusammen. Ein Youtube-Video erstellen und dies auf der Facebook-Seite teilen reicht nicht.

5. Glauben Sie selber dran

Ein dominierendes Thema unserer Zeit ist Transparenz. Ein paar Feigenblätter aus der Corporate Social Responsability-Abteilung reichen einfach nicht. Die Mission des Unternehmens muss überall spürbar sein. Der einfachste Indikator ist folgende Frage: Kommen Ihre Mitarbeiter mit dem Gefühl zur Arbeit etwas für einen höheren Zweck zu tun? Überzeugen Ihre Kommunikation und Ihre Kommunikationswege auch intern und schaffen so eine Mitarbeiter-Treue? Übrigens ein schöner Nebeneffekt: Mitarbeiter mit diesem Glauben sind motivierter und erfolgreicher.

Über den Autor 

Linus Oertli ist zertifizierter Online Marketing Manager, MAS Marketing and Communication Manager (FH) und erfahrener Betreuer in der Online Kommunikation. Sein Interessengebiet umfasst in erster Linie Online-Werbung, Suchmaschinenoptimierungen, Web Analytics und Social Media-Betreuung.


«

Kommentare sind geschlossen.



Telefon 044 381 69 00, Fax 044 381 69 05 | info@zipmedia.ch | ZipMedia GmbH, Höschgasse 49, 8008 Zürich
  • Facebook
  • Google+